Es reicht nicht zu wissen, man muss es auch anwenden, es reicht nicht zu wollen, man muss es auch tun. (Goethe)
Es reicht nicht zu wissen, man muss es auch anwenden,es reicht nicht zu wollen, man muss es auch tun.(Goethe)

Pflegestelle werden

Was ist das überhaupt?

Eine Pflegestelle ist eine Private Person oder Familie, die ein Tier aus unserem Tierschutzverein auf unbestimmte Zeit in Pflege nimmt.

Solange bis dieses Tier ein neues (oder überhaupt mal ein) Zuhause hier in Deutschland findet. Die Pflegestelle ermöglicht Interessenten das Tier persönlich kennen (und lieben) zu lernen.

 

Wie lange befindet sich das zu pflegende Tier auf der Pflegestelle?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal geht es ganz schnell, dass ein Tier bereits nach wenigen Wochen ein schönes Zuhause findet. Manchmal dauert dies jedoch auch länger und das Tier lebt über mehrere Monate in der Pflegestelle.

 

Wer übernimmt die anfallenden Kosten?

Der Verein übernimmt die Futterkosten und nach vorheriger Absprache die Tierarztkosten. Utensilien die das Tier benötigt wie zB. Ausbruchssicheres Geschirr, Leine usw. werden bei der Übergabe des Tieres an die Pflegestelle ausgehändigt und bei erfolgreicher Vermittlung wieder an den Tierschutzverein zurück gegeben.

 

Kann jeder eine Pflegestelle werden?

Im Prinzip JA. Solange die Grundvoraussetzung - die Liebe zum Tier vorhanden und der Vermieter mit Tierhaltung einverstanden ist.

Natürlich sollte auch genügend Zeit für das Tier vorhanden sein und bestenfalls bereits Erfahrung im Umgang und Haltug mit der entsprechenden Tierart.

Jeder erhält zusätzlich von unserer Hundeverhaltensberaterin eine kleine Schulung über die Bedürfnisse und Körpersprache von Hunden, damit weder die Pflegestelle, noch im Anschluss der Pflegehund überfordert wird.

 

Ich möchte eine Pflegestelle werden, was muss ich tun?

1) Ruf uns an - Bei einem ersten Telefonat können wir noch offene Fragen besprechen

2) Selbstauskunft ausfüllen - Damit wir dich und deinen Tagesablauf besser einschätzen können, fülle uns bitte eine Selbstauskunft aus.

3) Platzkontrolle - Wenn die Gespräche und Selbstauskunft positiv gelaufen sind, kommen wir persönlich bei dir vorbei um uns die Vorrübergehende Bleibe des Pflegetieres anzusehen

4) Kleine Schulung -  über die Bedürfnisse und Körpersprache von Hunden, damit weder die Pflegestelle, noch im Anschluss der Pflegehund überfordert wird.

5) Pflegestellenvertrag ausfüllen - die wichtigsten Verhaltensregeln von Pflegestelle & Verein nochmals zusammengefasst.

6) Terminliche Absprache wann das Tier vorrübergehend einziehen darf!

 

Ich habe mich während des Aufenthaltes meines Pflegetieres in es verliebt,

was nun?

Gar nicht so abwägig ;) Viele tolle Pflegestellen verlieben sich letztendlich in ihren Schützlung, so dass sie es gar nicht wieder hergeben möchten. Kein Problem -  einfach Bescheid geben, damit wir den Vermittlungsvertrag ausfüllen können und das Tier in den offiziellen "Besitz" übergeht.

 

Warum sind Pflegestellen so wichtig? Kann das Tier nicht einfach in Serbien auf ein Zuhause warten?

Die Vermittlungschancen der Tiere steigen erheblich, wenn das Tier in Deutschland ist und einfach mal kurz besucht werden kann. Vertrauen kann gegenseitig aufgebaut werden und getestet ob man charakterlich auch wirklich ein Leben lang zusammen passt.

Ein Tier sollte nicht nur nach der Optik ausgewählt werden, sondern mit ganzem Gefühl - beiderseits!

 

Ganz viel Vermittlungshilfe geben auch die Pflegestellen selbst, sie sind es die ihre Zeit mit dem Tier verbringen, gemeinsam neue Leute kennen lernen. Vielleicht sogar bei einem der  gemeinsamen Spaziergänge.

Wir werben natürlich auch für das Tier, ganz klar. Am Effektivsten jedoch ist immer der persönliche Kontakt!

 

Pflegestellen helfen Tieren die oft nur die Straße, die Kette und/ oder unsere Hundepension kennen gelernt haben, sich in Deutschland zu integrieren. Wie es ist plötzlich Gassi zu gehen, ein schützendes Dach über den Kopf zu haben, wie es ist mit Menschen zusammen zu leben..

 

Ich habe selbst auch schon Tiere. Kann ich trotzdem eine Pflegestelle werden?

Natürlich. Sie selbst kennen ihre eigenen Tiere am Besten. Wenn Sie der Meinung sind, dass es für ihre eigenen Tiere in Ordnung ist, fremde Tiere vorrübergehend aufzunehmen. Werden wir sicherlich das passende Pflegetier für Sie finden. Für die meisten Hunde ist es zum Beispiel sogar viel einfacher, wenn sie sich an dem bereits vorhandenem Hund orientieren können. 

 

DANKE an alle die uns tatkräftig unterstützen  und unseren Tieren ihre kostbare Zeit schenken. Sie erhalten somit endlich eine reale Chance IHR eigenes Zuhause zu finden und endlich geliebt zu werden!

Helfen ohne Aufwand

Der Verein bekommt einen Teil der Einkaufssumme gutgeschrieben, wenn Sie über diesen Link bei Amazon einkaufen (bitte auf das Amazon-Bild über diesem Text klicken)

Hier finden Sie uns

Euro- P.A.S.
Protection of Animals
in Serbia e.V.
Steinbach 33
82272 Moorenweis
Tel.0049 8146 9976042 (bitte unbedingt eine Nachricht hinterlassen!)

kontakt(at)euro-pas.de

Letzte Aktualisierung: 06.02.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Euro-Pas