Es reicht nicht zu wissen, man muss es auch anwenden, es reicht nicht zu wollen, man muss es auch tun. (Goethe)
Es reicht nicht zu wissen, man muss es auch anwenden,es reicht nicht zu wollen, man muss es auch tun.(Goethe)

Unterstützung Katzenstation in Novi Sad

Seit Ende 2012 unterstützen wir die private Auffangstation in Novi Sad. Nun hat sich hier die Lage dramatisch verändert.

Zwangsräumung von privater Katzenstation in Novi Sad (Serbien) - 75 Katzen brauchen dringend lebensrettende Hilfe


Seit Ende 2012 unterstützt unser Verein Euro-P.A.S. e.V. regelmäßig eine private Katzenauffangstation in Novi Sad (Serbien). Die Familie kümmert sich sehr engagiert um 150 Katzen, gibt jeden Cent für Futter und medizinische Versorgung aus (wir berichteten mehrfach). Nun machen die Behörden ernst- die Auffangstation wird geschlossen! Über Jahre haben sich diverse Nachbarn beschwert, dass die Katzen zu laut sind bzw. zu stark riechen - wir können das absolut nicht bestätigen, selten haben wir einen derartig sauberen Shelter betreten. Nichtsdestotrotz ist es beschlossene Sache- die Katzen müssen weg, und zwar besser gestern als heute. Hier findet ihr zwei Videos aus der Katzenauffangstation bitte klicken

Von den 150 Katzen konnten 75 in den letzten Wochen an Privatpersonen in ganz Serbien vermittelt werden. 75 Katzen sind jedoch noch nicht in Sicherheit! Eine liebe Tierschützerin, die ein riesiges, wunderschönes Areal besitzt und dort Tiere hält, die ebenfalls „entsorgt" wurden, hat sich angeboten, die verbleibenden 75 Katzen aufzunehmen- was diesen Katzen definitiv das Leben retten kann! Denn jeden Tag könnten die Behörden in Novi Sad vor dem Katzenshelter stehen und die Räumung vollziehen. Was dann mit den Katzen passieren würde soll an dieser Stelle nicht ausgeführt werden- es wäre jedoch ihr sicheres Ende.


Das Hilfsangebot der Tierschützerin kann diese 75 Leben retten - aber ein Umzug der 75 Katzen bedeutet auch, dass die Katzen einige Stunden quer durch das Land transportiert werden müssen, es muss ein eigenes neues Katzenhaus errichtet werden für diese Katzen im neuen Zuhause- und alleine das Futter für 75 Katzen kostet monatlich ein Vermögen.


Wir suchen daher auf diesem Weg wirklich DRINGEND Paten, die

- Transportpatenschaften (20€/ Katze, Betrag für Transport und auch den Heimtierpass etc.)

- Futterpatenschaften (30€/ Katze/ Monat)

- Unterbringungspatenschaften (Betrag optional für die Beteiligung am Bau des neuen Katzengeheges)

 

Selbstverständlich stellen wir auf Wunsch gerne eine entsprechende Spendenquittung aus! (Bitte geben Sie uns hierfür unbedingt Ihre Adresse durch) JEDER EURO ZÄHLT UND HILFT, DAS GEMEINSAME ZIEL ZU ERREICHEN UND DIE KATZEN IN SICHERHEIT ZU BRINGEN!

 

Bitte helfen Sie diesen Katzen. Es ist ein Licht am Horizont zu sehen, aber erreichen können wir es nur gemeinsam - für die Katzen.

 

Unser Spendenkonto:
Euro-P.A.S. e.V.
Sparkasse Fürstenfeldbruck
Kontonummer 31259922, Bankleitzahl 70053070
IBAN: DE87 7005 3070 0031 2599 22
BIC: BYLADEM1FFB
Verwendungszweck: Katzen in Not

oder gerne auch über unser Paypal-Konto - bitte hier auch den Verwendungszweck Katzen in Not angeben.

 

Herzlichen Dank im Namen der 75 Katzen, deren Leben wir gemeinsam eine neue Chance geben können.

Hoffnungsvolle Grüße, Claudia Jevtić

Hilfeaufruf 2013

Der Winter steht vor der Türe, und nach dem brennend heissen Sommermonaten mit extremer Wasserknappheit müssen wir unsere Schützlinge nun auf den klirrend kalten Winter vorbereiten.

 

Seit Anfang 2013 unterstützen wir ein privates Katzenschutzprojekt in der serbischen Stadt Novi Sad, ca. 70km von Belgrad entfernt. Carna und ihre Familie kümmern sich wirklich vorbildlich um die 120 Katzen, alle Katzen werden medizinisch behandelt, das ganze Haus wurde „katzengerecht“ umgebaut. Das alles hat sehr viel Geld gekostet, die Familie hat alles verkauft, was es zu verkaufen gibt, um den Katzen ein Dach über dem Kopf zu bieten.

 

Wären die Katzen nicht im Haus wären sie buchstäblich „Freiwild“, Vergiftungen, Mißhandlungen etc. stehen dann an der Tagesordnung, die Überlebenschancen der zumeist kranken, alten oder auch behinderten Tiere ginge gegen Null. Die Familie kann nun auch definitiv keine Katzen mehr aufnehmen, sehr zum Leid der vielen Katzen, die noch draußen täglich den Gefahren des serbischen Alltags ausgesetzt sind. Doch für die Katzen, die nun bei ihnen leben, möchte Familie Zeljkovic so gut wie möglich sorgen und hat die meisten Zimmer im Haus speziell für die Katzen hergerichtet, es gibt mehrere Zimmer, ein Quarantänezimmer, ein Seniorenzimmer und ein Krankenzimmer.

 

Sofern es finanziell geht und Spenden eingehen werden die Futterstellen, die Familie Zeljkovic für die Streuner draußen in der Umgebung errichtet hat, bestückt, und auch Streunertiere kastriert.

 

Carna ist immer sofort nach Belgrad gekommen oder hat einen Transport des Futters von Belgrad nach Novi Sad organisiert- wir sind sehr froh, dass hier so viel Eigeninitiative geleistet wird, denn wir versuchen zwar immer zu helfen, brauchen aber auch ein wenig den Support der Menschen, deren Tieren wir zu helfen versuchen. Nur gemeinsam sind wir stärker.

Wir haben nun so oft es geht Futter bestellt, aber ein 10kg- Sack Futter kostet ca. 50 Euro (Nierenfutter etc. eingerechnet) und reicht für 2 Tage. Einmal die Woche bekommen die Katzen Naßfutter (die besonders kranken und alten Katzen entsprechend öfter), und bei dieser einen Mahlzeit für 120 Katzen werden ca. 55 Dosen verfüttert- eine Dose kostet ca. 60 Cent.

 

Alleine die Kosten für den Katzensand betragen monatlich an die 400€ (es werden täglich 4x 10kg Katzensand verwendet), von den monatlichen Tierarztkosten ganz zu schweigen (mittlerweile sind alle Katzen, sofern gesundheitlich stabil, kastriert).

 

Diese private Katzenstation finanziert sich aus privaten Spenden und diversen Verkäufen (der Vater der Familie verkaufte unter anderem sein Büro, das an das Haus angebaut war, um finanzielle Mittel für die Katzenversorgung zu schaffen), doch diese Reserven sind so gut wie aufgebraucht.

 

Wir sind selbst vor Ort gewesen, Carna und ihre Familie kümmern sich vorbildlich neben Beruf, Studium etc. um die Katzen, es ist für diese große Zahl an Katzen, die dort leben, sehr sauber- darauf legen alle Zuhause auch großen Wert. Auch die Putzmittel sind teuer- ein Faß ohne Boden.

 

Wir bitten daher um Unterstützung für diese private Katzenauffangstation- sie ist ein Lichtblick in der sonst wirklich sehr tristen Tierschutzwelt Serbiens.

Bitte helft mit, damit diese Station noch lange so viel Gutes für die Katzen in Novi Sad tun kann.

 

Herzlichen Dank im Namen der bedürftigen Katzen.

 

Euro-P.A.S. e.V.
Sparkasse Fürstenfeldbruck
Kontonummer 31259922 Bankleitzahl 70053070
IBAN: DE87 7005 3070 0031 2599 22
BIC: BYLADEM1FFB

 

Verwendungszweck: Katzen Novi Sad

Auf Wunsch stellen wir Ihnen selbstverständlich gerne eine entsprechende Spendenquittung aus

Hier finden Sie uns

Euro- P.A.S.
Protection of Animals
in Serbia e.V.
Steinbach 33
82272 Moorenweis
Tel.0049 8146 9976042 (bitte unbedingt eine Nachricht hinterlassen!)

kontakt(at)euro-pas.de

Letzte Aktualisierung 08.01.2023